Kurklinik Richart

Jens Stock

Fotografie


KURKLINIK RICHART



Diese Kurklinik wurde auf Anweisung von Adolf Hitler im Jahr 1938 errichtet.


Obwohl bereits am 15. Dezember 1939 Richtfest gefeiert wurde, erfolgte die Eröffnung erst am 13. Juni 1942 durch den damaligen bayerischen Innenminister Adolf Wagner. Somit wurde die Klinik gleich als Wehrmachtslazarett mitten im Krieg in Betrieb genommen. Damals galt sie als eine der modernsten Heilstätten.   


Der Bau bot Platz für 200 Patienten. Alle Zimmer waren nach Süden ausgerichtet und mit Balkon ausgestattet. Der Bau der geplanten NS-Schwesternschule wurde zuerst auf die Nachkriegszeit verschoben, letztendlich aber gar nicht mehr verwirklicht. Bis die Betreibergesellschaft 1996 Insolvenz anmeldete, wurde die Klinik noch genutzt.